Teacha: TypeScript works!

teacha_48Bisher habe ich nur wenige Webanwendungen oder Apps  in TypeScript gefunden. Microsoft hat vor kurzem offiziell die Version 1.0 freigegeben. Ein Beispiel, dass TypeScript funktioniert ist die App Teacha. Teacha ist ein digitales Notenbuch für das Microsoft Surface bzw. Windows 8.1. Ein weiteres Beispiel ist übrigens der XBOX Music Store, der bereits 2013 auf der //BUILD vorgestellt wurde.

TypeScript: Getting Started

imageWer meinen Blog die letzten Monate verfolgt hat weiß, dass mich momentan am meisten (neben meinem Studium Zwinkerndes Smiley ) JavaScript, HTML5 und CSS3 beschäftigen.

JavaScript ist eine Sprache wie Knetgummi. Das mag der eine, der andere nicht. Ich für meinen Teil bin durch Java, C# und andere objektorientierte Programmiersprachen vorbelastet und würde die entsprechenden Konzepte (z.B. Vererbung und Interfaces) auch gerne in JavaScript einsetzen. Leider sind die Ansätze dafür immer ein bisschen holprig (z.B. Vererbung durch eigene JavaScript-Methode abbilden, Interfaces durch eigene Prüfungen der Konsistenz, …).

Abhilfe soll TypeScript schaffen. TypeScript ist eine eigene Programmiersprache die als Kompilat JavaScript-Code ausspuckt. In TypeScript gibt es sauber Vererbung, Interfaces, Typisierung, Module/Packages also vieles was man in JavaScript schmerzlich vermisst. Zugegeben die Idee einen Aufsatz für JS zu produzieren ist nicht neu. Schon seit einiger Zeit geistert CoffeeScript durch die Community.

Continue reading